Bigsby B50 Montage

Auf der Frankfurter Musikmesse 2011 hab ich der Firma Bigsby USA eine Faber SG Gitarre zur Verfügung gestellt, um vor Puplikum ein Bigsby B50 Tremolo zu montieren. Hab ein paar Fotos davon geschossen und will kurz die Montage beschreiben. Der Trick dabei ist, das Tremolo exakt zu positionieren. Dazu nahm Adam Seutter von Bigsby eine dünne rote Schnur, die an die tiefe E-Mechanik gebunden wird, dann über Sattel und Brücke ans aufgelegte B50 an den ersten Haken der tiefen E-Saite, dann rüber zum Haken der Hohen E-Saite und zurück über Brücke und Sattel an die hohe E-Mechanik geführt und festgebunden wird. Jetzt wird das B5 vorsichtig so in Position gebracht, das die zwei Schnurbahnen exakt gerade und parallel verlaufen. Wenn das der Fall ist, werden die Löcher des Bigsby auf der Decke markiert, vorgebohrt und das ganze dann festgeschraubt. Leider bleiben bei der nachträglichen Montage immer die beiden Hülsen des Stoptail "übrig" - können entweder teilweise vom Tremolo verdeckt werden, wenn weiter vorne montiert, oder aber einfach deutlich sichtbar in der Gitarre belassen werden, wie in unserem Fall.
Das B5 ist übrigens "made in USA", das baugleiche B50 "made in Korea".